Site menu:

Schreiben Sie uns…

Der Bolsena See

Cliccare per ingrandire
er Bolsena See ist der größte Kratersee Italiens. Er ging vor mehr von 120.000 Jahren aus, als ein riesiger Vulkan erlosch und das Quell- und Regenwasser füllten den Krater. Der See mit seinen 114 km2 und dem Umfang von 43 km ist der Fünfte Italiens.

Cliccare per ingrandireSeine Gewässer sind unter den saubersten von Italien dank der natürlichen Beschaffenheit und dem Mangel an unweltschädlichen Industrien, so dass die Fischer benutzen sie noch heute, um die „Sbroscia“, die typische Suppe des Bolsena Sees, zu kochen. Nicht zu vergessen sind die Aale, worüber auch Dante Alighieri in der „Divina Commedia“ spricht.

Der Tourist, der in diesem Gebiet ankommt, wird über die natürliche, historische und kulturelle Schätze verwundert sein.

Cliccare per ingrandireAtemberaubende Ausblicke und Sonnenuntergänge, Museen und Altstädte, Messen und Volksfeste, typische Speisen und Weine, und noch ruhige Strände und Parks.

Es wird sicher wirklich schwierig, ihr habt Langweile in einem der bezauberndsten Ort von Hoch Latium, wo der Massentourismus noch nicht explodiert ist und wo die Heiterkeit und das Vergnügen, die verdiente Ruhe zu genießen, noch wichtig ist.

 

Die Stadt von Bolsena

Cliccare per ingrandireBolsena ist die Stadt des eucharistischen Wunders, das im 1263 in der Basilika von Heiligen Georg und Kristine stattfand.
In dem 1264 wurde das Fest des Fronleichnames gestiftet: es ist mit einer Prozession und mit der traditionellen “Infiorata” begangen, während der die Straßen von Blumenteppiche bedeckt werden.

Obligatorisch ist der Besuch von dem Schloss Monaldeschi della Cervara, das seit einigen Jahren das “Museum des Sees” beherbergt, wo man wichtige archäologische und geologische der Bronzezeit und Eisenzeit bis zur etruskischen und römischen Periode Funde bewundern kann.

Cliccare per ingrandireNicht weniger wichtig ist das Fest von Heiliger Kristine, Märtyrerin und Patronin der Stadt.
Jedes Jahr werden am Abend des 23. und am Morgen des 24. Juli die Martyrien von Kristine durch lebenden Bilder erinnert, die „Mysterien“ heißen.

 

AUFWIEDERSEHEN AM BOLSENA SEE